Rewe

Start mit Payback

Seit heute  werden in den bundesweit über 3.000 Rewe-Märkten alle Payback-Karten akzeptiert und Einkäufe mit  Punkten belohnt. Darüber hinaus können Payback-Punkte in allen Rewe- Märkten direkt gegen Einkaufsgutscheine eingelöst werden.

Anzeige

Kunden, die noch keine Karte haben, können sich schnell und einfach mit der neuen Rewe-Payback-Karte anmelden und diese sofort im Markt einsetzen. "Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden diesen zusätzlichen Mehrwert bieten können", so Lionel Souque, im Rewe-Group-Vorstand verantwortlich für die Rewe Märkte in Deutschland. „Durch Coupons und viele Sonderaktionen lassen sich die Punkte schnell vervielfachen. Wer das Programm bei mehreren Partnern geschickt nutzt, kann mit Payback pro Jahr ganz einfach über 200 Euro sparen."

"Rewe passt hervorragend in den Kreis unserer Partner und steigert für Kunden die Attraktivität von Payback nochmals wesentlich", so Bernhard Brugger, CEO Payback Europe. Zum Start der Partnerschaft gibt es ab sofort  Coupons für mehr als 1.000 Extra-Punkte bei Rewe. Über 20 Mio.  Konsumenten in Deutschland profitieren bereits von Angeboten und Coupons per Post, via Email Newsletter, die Homepage Payback.de oder über die Payback mobile App.

Mit neuen Terminals bietet Rewe in den Märkten innovative Zusatz-Services an: Kunden müssen nun etwa keine Papiercoupons mehr mitnehmen, sondern können die digitalen Coupons am sogenannten "Rewe-Service-Punkt" aktivieren – zum Beispiel fünffache Punkte auf den Einkauf oder auf bestimmte Waren. Wer seine gesammelten Payback-Punkte einlösen möchte, kann dies ebenfalls am Terminal erledigen: Auf Knopfdruck und papierlos wird der ersparte Betrag anschließend direkt an der Kasse von der Rechnung abgezogen.

Payback-Neukunden erhalten bei Anmeldung am Terminal 100 Extra-Punkte.   Die  Karte wird derzeit täglich 1,5 Mio.  Mal an den Kassen vorgezeigt, Kunden können bei über 600 Unternehmen im stationären Handel, online und mobil Punkte sammeln. Zuletzt kamen mit Dehner, Opel, der Telekom und Thalia weitere attraktive Unternehmen zum Programm hinzu. Die Karte ist in rund 50 Prozent der deutschen Haushalte verbreitet und sie hat sich laut TNS Emnid in den Geldbörsen der Deutschen nach EC-und Kreditkarte bereits den dritten Platz erobert. Immer mehr Kunden – aktuell bereits knapp 3 Mio. – nutzen das Programm schon via Mobile App.